Die schockierende Wahrheit über Social Media 2021

2021 ist erst wenige Wochen alt und schon sprießen neue Apps aus dem Boden, neue Content Möglichkeiten, alternative Postingideen. 

  • Bereite Dich bestens auf Deine online Marketing Strategie 2021 vor
  • Wähle aus, welche Marketingmaßnahmen tatsächlich zu Dir passen
  • Finde Wege, wie Du mit SEO und Social Media Kunden gewinnst
  • Spare wertvolles Werbebudget mit gezielten Marketing Methoden

[Facebook stand lange Zeit im Mittelpunkt des Social Media Marketings für viele Unternehmen. Allerdings werden inzwischen auch andere soziale Netzwerke interessant wie zum Beispiel TikTok oder Pinterest. Grund dafür ist unteranderem der #Stop-Hate-for-Profit-Boycott, an dem immer mehr Unternehmen teilnehmen. Quelle: T3N. ]

online Marketing Beraterin Michaela Bär

 

 

1. Kleine Häppchen – online Marketing in kleinen Portionen serviert

Wenn Du in den sozialen Netzwerken unterwegs bist, um etwas zu suchen,  wünschst Du Dir möglichst schnell und einfach eine Antwort. Bleibt sind zum Beispiel Instagram Reels oder TikToks. Beides dauert meistens nicht länger als 15 Sekunden und bringt ohne ausschweife die Message genau auf den Punkt.  

In der Kürze liegt die Würze. Setze jetzt auf Botschaften, die kurz und knapp genau das rüber bringen, was Du sonst mit vielen Worten zu Papier gebracht hast.

Warum Reels, Stories und TikToks für Social Media Anfänger ein phänomenale Start sind 

  • Videos sind wesentlich leichter in der Vorbereitung
  • Du gewinnst viel schneller neuer Follower 
  • Deine Botschaft kommt authentischer rüber
  • Du erreichst gezielter Menschen, die später Kunden werden

Video Marketing ist 2021 nichts Neues. Allerdings halten sich noch sehr viele Firmen offenbar zurück, was die Veröffentlichung von Instagram Stories, Reels oder TikToks angeht. Das häufigste Vorurteil: Video Marketing ist kompliziert. Doch gerade diese Variante des online Marketings ist für Dich am einfachsten. Was Du für den Start brauchst: ein Smartphone und ein Ringlicht. 

Das erste Video kommt Dir sicherlich sehr kompliziert vor. Dabei ist es mühelos erstellt: überlege Dir eine Botschaft, die Du Deiner Community rüber bringen willst. Such Dir einen ruhigen Ort, achte auf wenig Störgeräusche und drehe am besten bei Tageslicht. Ein gutes Ringlicht und ein Smartphone sind alles, was Du brauchst. Instagram und TikTok bieten viele Funktionen, um Deine Videos später perfekt zu bearbeiten. Du brauchst keine extra Apps für den Start. Bitte vergiss nicht: Social Media Marketing muss nicht perfekt sein.

 

2. Nischenplattformen – die besten Entscheidungen, die ich 2021 als online Marketing Beraterin getroffen habe!

Auf Instagram oder Facebook Reichweite zu bekommen ist nicht gerade einfach. Der Grund ist leicht: Es tummeln sich einfach zu viele User auf beiden Plattformen. Das kann am Anfang ganz schön demotivieren. Meine Erfahrung ist, dass es viel leichter geht mit einer individuellen Strategie, einem anderen Kanal oder Content, der sich von der Masse abhebt. Nischenplattformen wie Pinterest, Tiktok und LinkedIn sind für mich am schönsten, weil:

  • Meine Inhalte dort nicht einfach untergehen
  • Ich tatsächlich mit tollen Menschen in Kontakt komme
  • Der geteilte Content eine viel längere Lebensdauer hat

Wenn Du nicht weißt, welcher Social Media Kanal der für Dich Passende ist, empfehle ich, erst mal zu klären, wo Deine Kunden tatsächlich anzutreffen sind. Der erste Weg führt meistens zu Facebook. Die Ernüchterung tritt schnell ein, wenn Du merkst, dass Du mit Deinen Beiträgen nur wenige Menschen erreichst und er sogar manchmal ganz verpufft.  

Den richtigen Social Media Kanal finden

Online Marketing heißt, die Menschen Punkt genau zu erreichen. Anders als bei Printwerbung kannst Du das schon mit der Auswahl des passenden Kanals steuern. Wenn Du eine Anzeige in der Zeitung veröffentlichst, erreichst Du die nette Omi von nebenan und Deine Zielkunden. Die Marketingstrategie dahinter: Masse. Im online Marketing geht es aber um Qualität statt Quantität. So ist zumindest mein Verständnis:

  • gezielte Veröffentlichung von Content, viel hilft nicht viel
  • Auswahl des richtigen Social Media Kanals
  • persönliche Interaktion mit potenziellen Kunden 

Tipp: Bevor Du auf Facebook, LinkedIn und Co. startest, ist es wichtig zu klären, auf welcher Plattform Deine Kunden tatsächlich unterwegs sind. Nur dann stellst Du sicher, dass Du langfristig Follower in echte Kunden erreichst. Es ist pure Zeitverschwendung, viele Follower zu haben, aber niemanden, der wirklich kauft. Ziel ist Umsatzsteigerung und Kundengewinnung nicht mehr und nicht weniger. 

3. Online Marketing 2021 – echte Menschen für echte Menschen

Authentizität ist ein Wort, mit dem wir viel zu oft um uns werfen. Doch es zu leben gestaltet sich in der Praxis wirklich schwierig. Firmen halten es für eine Schwäche, Rückschläge zu teilen. Dabei ist gerade das für Kunden wichtig. Denn niemand ist perfekt, keiner von uns geht einen Weg, der ausschließlich nach oben führt. Wir stehen vor Herausforderungen, Aufgaben und Hindernissen. Es ist keine Schwäche, Deine Community auf diesem Weg mitzunehmen. 

online Marketing Beraterin Michaela Bär

Menschen folgen Menschen. Wir alle wissen, dass es dazugehört, Höhen und Tiefen zu durchleben. Sowohl beruflich als auch privat. Erst wenn wir anfangen, zu unseren Fehlern ganz bewusst zu stehen, schaffen wir echte Authentizität. Fehltritte sind okay, gehören zum Leben dazu. Wichtig ist, was wir daraus machen und wie wir damit umgehen.

Online Marketing muss echt sein

Image Building ist längst veraltet. Denn ein Image ist nur das, was die Leute über Unternehmen denken sollen, nicht aber das, was ein Unternehmen tatsächlich lebt. Dazwischen liegen oftmals Welten. Online Marketing hat das Ziel, Deine Außenkommunikation so zu gestalten, dass sie Dein Unternehmen bestenfalls 1:1 widerspiegelt.

Warum Deine Schwächen Kunden von Dir überzeugen – Erfahrungen Deiner online Marketing Beraterin

Wenn ein Neukunde/eine Neukundin auf Dein Instagram Profil kommt und von Deinen Erfolgen liest, positive Testimonials wahrnimmt und schließlich auf die 5-Sterne-Bewertungen auf Google stößt, ist er/sie zufrieden. Doch ist alles zu perfekt, wirken die meisten Unternehmen auf die Kunden uninteressant. Wir wollen:

  • die Entwicklung von Menschen und Unternehmen sehen
  • Schwächen sehen – auch von Firmen – und wie sie damit umgehen
  • sehen, wie Unternehmen Herausforderungen meistern und wachsen

Nimm Deine Kunden mit auf die Reise. Zeig ihnen, wie Du arbeitest, wie Du mit Rückschlägen umgehst und was Du daraus gelernt hast. Sei offen und kommuniziere ohne schlechtes Gewissen. Das schafft Vertrauen! Du wirst sehen, wie viel Rückhalt Dir Deine Community dafür gibt.

4. Tipp von Deiner online Marketing Beraterin: Automatisierung ja – vermeide unbedingt diesen Fehler im E-Mail Marketing!

Besonders effektiv und beliebt ist E-Mail-Marketing. Nicht nur, weil Du die Erfolge besser analysieren kannst, sondern auch, weil Du eine viel engere Beziehung zu Deinen Kunden aufbauen kannst. Doch E-Mail Provider bieten Dir unglaublich viele Möglichkeiten, diese Prozesse zu automatisieren.

Die Verlockung ist groß, jetzt Nachrichten schnell und unkompliziert aufzusetzen, ohne sich groß darüber Gedanken zu machen, wie sie beim Empfänger ankommen. Doch leider kommt es oft vor, dass E-Mails dann unpersönlich geschrieben werden. Der Fokus auf die persönliche Verbindung geht verloren.

3 Fragen, die Du Dir stellen solltest, bevor Du mit E-Mail Marketing beginnst

Du überlegst, E-Mail Adressen zu generieren, damit Du später in engem Kontakt mit potenziellen Kunden stehst. Die große Frage ist: Wie fängst Du damit an?

Social Media Marketing 2021
  1. Fakeadressen: Entscheidend ist, dass die E-Mail Adressen echt sind und Du keine Fakeadressen sammelst. Das bringt Dir nämlich am Ende gar nichts. Vorbeugen kannst Du dem Ganzen, indem Du Dich fragst, wo Deine Zielkunden online unterwegs sind und möglichst viel über diese Menschen in Erfahrung bringen: ihre Hobbys, Interessen, demografische Details, Wünsche und so weiter. Stichwort Zielgruppenanalyse!

2. Teaser: Es ist wahr, niemand liest die E-Mails bis zum Schluss durch. Oft konzentrieren wir uns auf die Headlines und das wars. Das heißt für Dich: Deine Kunden scannen den Text. Hebe also wichtige Elemente hervor und mach neugierig auf mehr! Verrate nicht das ganze Geheimnis, sondern gerade so viel, dass das Interesse Deiner Kunden geweckt wird.

3. Persönlichkeit: E-Mail Marketing heißt, eine Verbindung zwischen Dir und Deinen Kunden herstellen und pflegen. Das geht natürlich nicht, wenn Du in jeder E-Mail, die Du verschickst, sofort versuchst, ein Produkt zu verkaufen. Schreibe über Dich, Deine Arbeit, Deine Erfahrungen, Deine Persönlichkeit, Deine Herausforderungen – eben alles, was wissenswert ist und Lust auf mehr macht.

  • Sorge für echte E-Mail Adressen – vermeide Fake Adressen
  • Mach neugierig und halte Dich kurz
  • Bring Menschlichkeit mit rein – es geht nicht nur um das Verkaufen!

Tipp von Deiner online Marketing Beraterin aus München: Mach Dir zuerst klar, wo Deine potenziellen Kunden sind. Versuche so viel wie möglich von ihnen in Erfahrung zu bringen. Baue die Beziehung zu Deinen E-Mail-Abonnenten langsam, aber nachhaltig auf. Hab Geduld und investiere Deine Zeit.

Mein Jahr als online Marketing Beraterin – 3 Tipps für Deinen Kickstart 2021

Das Jahr 2020 war für mich als online Marketing Beraterin sehr aufregend. Ich habe im ersten Lockdown vieles dazugelernt und überraschende Erkenntnisse gewonnen:

  • viele meiner Kunden haben wenig Zeit – ich komme gleich auf den Punkt
  • Nischenplattformen bieten unglaubliche Chancen
  • Persönlichkeit und Menschlichkeit stehen über allem
  • Automatisierungen sind super, aber Individualität schreibe ich groß

Wenn Du 2021 im Bereich online Marketing oder Social Media Marketing durchstarten willst, hast Du viele Möglichkeiten. Persönlich empfehle ich, Dich auf einen Bereich zu fokussieren, dann fühlst Du Dich nicht überfordert und bemerkst auch viel schneller eine Entwicklung.

Wie Du in 3 Schritten im online Marketing startest, mit Null Ahnung und Null Euro

Sagen wir, Du willst mit Social Media Marketing beginnen. Lange hast Du schon einen Account auf Facebook, Instagram, Pinterest oder LinkedIn, aber Du kommst einfach nicht in die Pushen. Hier 3 Tipps für Deinen Kickstart:

  1. Führe eine umfangreiche Kundenumfrage durch oder nutze alternativ aktuelle Daten von Statista.
  2. Plane 1-2 Stunden pro Woche ein, um Content vorzubereiten und um auf Kommentare/Nachrichten zu reagieren.
  3. Schreib Dir die Ziele auf, die Du ganz konkret damit erreichen willst: Umsatz um 3 % steigern zum Beispiel.

Fazit: Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, Dir über Deine Wünsche und Ziele für Dein online Marketing Gedanken zu machen. Nimm Dir Zeit und ganz gezielt eine Methode vor wie zum Beispiel mehr Bekanntheit durch gezieltes LinkedIn Marketing. Mein LinkedIn-Kurs ist hier ein super Start für Dich.

Marketing News direkt in Dein Postfach

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.