4 Tipps: Wie du ganz easy und professionell dein LinkedIn Profil optimierst – und deinem Traumjob näher kommst

Sonntagabend und du bekommst Magenschmerzen, wenn du an Montag denkst. Du wünschst dir einen Jobwechsel, der deine Karriere so richtig pusht: spannende Aufgaben, ein aufregendes Arbeitsumfeld, Kolleg/innen, mit denen du gerne die Mittagspause verbringst. Klassische Bewerbungen hast du bereits probiert, aber die „guten“ Stellen, das weißt du genau, die findest du nicht auf stepstone. In diesem Blogartikel findest du 4 Tipps für dein LinkedIn Profil – professionell und einfach. Diese Tipps wende ich in meinen LinkedIn Coachings an – meine Teilnehmer sind begeistert. Schnapp du dir 4 Tipps für dein LinkedIn Profil und erhöhe deine Jobchancen maximal. Lies hier wie es geht.

 

LinkedIn Profil optimieren – 4 Schritte, die du ganz easy umsetzt

Welchen Einfluss hat LinkedIn Marketing auf deine Jobchancen überhaupt?

Hast du dich jemals gefragt, wie Freund/innen, Bekannte an Traumjobs kommen? Leider sprechen wir selten über Jobwechsel, Gehalt oder Jobkonditionen. Sonst wüsstest du, dass der Schlüssel zum perfekten Job Vitamin B heißt. Denn die Positionen mit den besten Konditionen werden oft vergeben noch bevor eine Stellenanzeige geschalten wird. Unfair magst du jetzt denken. Ich sage, es ist vollkommen legitim, das Menschen, die ein gutes Netzwerk haben eher auf sich aufmerksam machen und teilweise sogar den Bedarf für eine Stelle selbst initiieren.

Je passgenauer dein Profil auf LinkedIn ausgerichtet ist, desto schneller kommst du in Kontakt mit sogenannten Entscheider/innen

Vor Jahren versuchten Bewerber/innen an Jobinfos zu gelangen, in dem sie den Hörer in die Hand nahmen und einfach mal beim Unternehmen ihrer Träume anriefen. Meistens wurden sie aber abgewimmelt und bekamen Entscheider/innen nie an die Strippe. Auf LinkedIn hat wirklich jede/r ein Profil. Wenn du wie meine LinkedIn Coaching Teilnehmer/innen auf dich aufmerksam machen willst, damit du angeschrieben wirst, nicht umgekehrt helfen dir diese Tipps:

  • Direkte Kontakte: Dein Profil ist so ausgerichtet, dass die Kontakte in deinem Netzwerk passgenau auf deine Karriere ausgerichtet sind.
  • Kein umständlicher Bewerbungsprozess: Du signalisierst sofort deine Stärken, Kenntnisse und welche Art Persönlichkeit du hast. Das Ziel ist, ein Joboffer zu erhalten, das perfekt zu deinen Vorstellungen passt.
  • Direkt: Mit den LinkedIn Funktionen kannst du dich direkt bewerben oder erhältst Anfragen mit direkten Terminvorschlägen zu einem Vorstellungstermin.
  • Passgenau: LinkedIn lernt schnell und gleicht dein Profil mit anderen Profilen und Stellenanzeigen ab. Du musst dafür gar nichts tun, du bekommst automatisch interessante Stellenausschreibungen oder Persönlichkeiten vorgeschlagen.
  • Netzwerk: Wenn dein LinkedIn Profil so optimiert ist, dass es dich als Person 1:1 wiederspiegelt finden dich Menschen mit ähnlichen Interessen die für deine Karriere relevant sind. Zum Beispiel Recruiter und Headhunter.

Du willst kurze Bewerbungsprozesse? Lass dein LinkedIn Profil optimieren!

LinkedIn Profil optimieren lassen - 4 Tipps für Bewerber

Karriereziele hast du jede Menge:

  • Du willst bessere Bezahlung
  • Mehr Verantwortung und spannendere Aufgaben
  • Entwicklungspotenzial und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein engagiertes Team und eine tolle Arbeitsatmosphäre
  • Kurze Fahrtwege

Da kommt einiges auf die Liste deines Traumjobs. Du weißt, dass deine beruflichen Erfahrungen mehr als ausreichend sind, um den nächsten Schritt auf der Karriereleiter zu klettern, jetzt gilt es auf dich aufmerksam zu machen. LinkedIn Marketing sorgt dafür, dass du gefunden wirst und anders als bei der klassischen Bewerbungsmethode in einer wesentlich besseren Verhandlungsposition bist. Während bei üblichen Bewerbungsprozessen du in der Bittstellung bist ist es hier genau anders rum. Für dich als Bewerber/in die beste Position.

1. Dein Profilbild auf LinkedIn – darauf achten Recruiter

Die Basics des Profilbilds auf LinkedIn kennst du:

  • in die Kamera sehen
  • lächeln
  • freundliche Ausstrahlung

Woran liegt es, dass dein LinkedIn Profil so selten besucht wird?

Neben diesen Basics gibt es so einige Tipps, die ich Kund/innen mitgebe in meinem LinkedIn Coachings, wenn sie ihr LinkedIn Profilbild optimieren wollen.

Beispiel: Du bist in der Position als Customer Service Manger/in und willst jetzt einen Job als Key Account Manager. Also mehr Verantwortung, mehr Gehalt, mehr Führung. Dein Bild muss genau dies ausstrahlen. Sorge dafür, dass du Businesskleidung trägst, aber der Branche entsprechend. Blicke motiviert aber nicht zu überheblich in die Kamera und nimm am besten eine dynamische Haltung ein. Außerdem ist es immer gut, wenn deine Augen signalisieren: Ich bin bereit!

  1. Wähle Kleidung aus, die du so tatsächlich im neuen Job tragen würdest.
  2. Sorge dafür, dass dein Gesicht gut zu erkennen ist und dass das Bild aktuell ist. Nichts ist schlimmer als veraltete Bilder! Der Recruiter soll dich schließlich live wieder erkennen.
  3. Besprich den Hintergrund und das Outfit mit deinem Fotografen. Ein unruhiger Hintergrund kann das Profilbild schnell unprofessionell machen.
  4. Achte darauf, dass das Foto eine hohe Auflösung hat und auf keinen Fall verpixelt ist. Nicht nur, dass die LinkedIn Community dich so nicht erkennt, sondern auch die schlechte Auflösung hinterlässt keinen positiven, ersten Eindruck.

Tipp: Selbst geschossene Bilder können gut aussehen und ihren Zweck in deinem LinkedIn Profil erfüllen. Aber sie ersetzen niemals professionelle Businessbilder. Geschulte Fotografen wissen, worauf es ankommt und setzen dich gekonnt in Szene. Ziel deines LinkedIn Profilbildes sollte sein Menschen dazu einzuladen, sich mit dir zu vernetzen, weil sie dich sympathisch finden. Dafür hast du auf LinkedIn nicht viel Zeit, die meisten aus der Community entscheiden sich in Millisekunden, ob sie jemanden interessant finden oder nicht. All meine 4 Tipps für dein LinkedIn Profil habe ich selbst bei Kund/innen umgesetzt und wir sind immer wieder begeistert, wie effektiv sie in der Praxis sind.

Fail: Unruhiger Hintergrund, kein fester Blick, kein Businesslook.

So sollte dein Profilbild nicht auf LinkedIn aussehen.

2. Ein Slogan der die Neugier weckt – hier bekommen Personaler/innen Lust auf mehr!

Der LinkedIn Slogan ist der wohl wichtigste Part deines LinkedIn Profils neben dem Profilbild. In den meisten Fällen entscheidet er darüber, ob dich jemand kontaktiert oder nicht. Was macht einen guten LinkedIn Slogan eigentlich aus?

  • Wer bist du?
  • Wie unterstützt du die Menschen – im Job in deiner Selbstständigkeit?
  • Vertrauen
  • Fordere sie auf zu handeln

Sehr gut auf den Punkt gebracht: Leidenschaft, Ausbildung, Position im Unternehmen.

Auf den Punkt gebracht: Qualifikationen, Position, Passion.

Was auf keinen Fall in den LinkedIn Profilslogan gehört

Eine Auflistung von Hashtags und Emojis hat auf LinkedIn nichts verloren. Weder im Beitragstext, noch im Slogan macht sich das gut.

Überheblichkeit gehört ebenfalls nicht in den Slogan. Zugegeben, der Grad zwischen gesundem Selbstbewusstsein und Hochmut ist schmal. Überlege, welche Skills dich auszeichnen und verpacke das Ganze doch etwas natürlich. Du kannst auch sehr gut eine außerordentliche Leidenschaft, soziales Engagement, eine besondere Lebenssituation oder ein einzigartiges Hobby in den Slogan packen.

Geh bitte auch nicht davon aus, dass die LinkedIn Community weiß wer du bist und was du machst. Das ist nicht klar und auch nicht ersichtlich auf den ersten Blick, es sei denn du hast für dein LinkedIn Profilbild typische Arbeitskleidung gewählt. Versuche diese Fragen zu klären:

  • Wer bist du?
  • Was machst du?
  • Wen unterstützt du?
  • Wie unterstützt du?

Steigere deine Auffindbarkeit mit SEO für LinkedIn

Suchmaschinenoptimierung steht für SEO und bedeutet, das Optimieren von Websiten, damit sie in der Googlesuche besser erscheinen. Nur weil eine Website existiert heißt das nämlich noch lange nicht, dass sie auch über die Googlesuchmaske gefunden werden kann. Was hat das mit LinkedIn zu tun?

SEO funktioniert unter anderem durch bestimmte Keywords. Das sind Wörter, die zu den Begriffen passen, die die Menschen in die Googlesuchmaske eintippen, um Informationen zu finden. Beispiel: du suchst nach einem Friseur in deinem Wohnort. Deshalb tippst du auf Google ein: Friseur München. Websiten, die genau diese Phrase häufig verwenden werden dir nun als erstes angezeigt. Denn Google geht davon aus, dass du auf dieser Website findest wonach du suchst.

LinkedIn Slogan für die Googlesuche fit machen – so geht’s

Wenn du auf Jobsuche bist hast du vermutlich den Wunsch, dass du von Recruitern angeschrieben wirst oder aber Personaler dein Profil online finden.

Überlege, in welcher Branche du künftig arbeiten willst oder welche Jobbezeichnung zu dir passt. Du kannst auch spezielle Qualifikationen oder außerordentliche Projekte in deinen Slogan schreiben. Je konkreter und direkter du wirst desto höher ist die Chance, dass du einen Match bei Jobangeboten hast.

Keywords sind also wichtig, damit du für die Position, die du anstrebst auch wirklich in den Suchergebnissen auftauchst. Der erste Schritt ist vermutlich, dass du dir Gedanken über deinen neuen Job machst. Folgende Fragen stelle ich meinen LinkedIn Coaching Teilnehmer/innen:

  • Welche Position kann ich mir künftig vorstellen?
  • Welche konkreten Aufgaben möchte ich übernehmen?
  • Wie soll mein Arbeitstag aussehen?
  • In welcher Branche möchte ich arbeiten?
  • Will ich im Mittelstand oder in einem Konzern angestellt sein?
  • Wünsche ich mir Führungsverantwortung?

Keywords im Slogan verarbeitet und im Header aufgegriffen.

Keywords perfekt im Slogan verarbeitet

Suchergebnis auf Google, wenn jemand nach mir sucht 😉

LinkedIn Profil optimieren lassen
Google Suchergebnisse aus dem LinkedIn Profil für Keyword: Michaela Bär

Tipp: Oft ist das Problem, dass Bewerber/innen nicht wissen welchen Job Sie künftig ausüben wollen. Damit ergibt sich die erste Schwierigkeit: die Inhalte des LinkedIn Profils sind chaotisch, durcheinander und nicht klar formuliert. Deshalb empfehle ich vor der Profil Optimierung ein Fokus-Business-Coaching. Mit dem Ziel klare Vorstellungen, die du von deinem neuen Job hast zu fixieren, mit einem Plan, wie du diese tatsächlich realisierst. Vielleicht weißt du ganz genau, dass du wechseln willst, aber wie der neue Job aussieht ist dir nicht klar. Gerne unterstütze ich dich aber, wenn du dir einen Sparringspartnerin wünschst, die dir in kurzer Zeit hilft zu erkennen, welche Position für dich beim Jobwechsel in Frage kommt, für eine sichere berufliche Zukunft.

Jetzt anfragen & Profil optimieren lassen

3. Infobox: erzähl dir LinkedIn Community deine Story

Leider fällt die Infobox auf LinkedIn oft hinten runter. Viele Mitglieder lassen den Bereich leer und verpassen so die Chance etwas über sich zu schreiben, um aus der Masse herauszustechen. Sie ist perfekt, um einen Einstieg zu schaffen und dich Menschen, die dich bis jetzt gar nicht kennen vorzustellen.

Beispiel: Du bist als Personalmanger/in in einem Konzern angestellt. Dein Fokus liegt darauf Angestellten nach einer Zwangspause die Wiedereingliederung zu erleichtern. Was dich sehr bewegt hat war eine ganz besondere Situation mit einer Kollegin, die dir im ersten Jahr passierte und deine Arbeit bis heute prägte.

Wie du diese Story für dein LinkedIn Profil nutzt:

  1. Du musst keine Namen nennen. Erzähle wie du dich gefühlt hast, welche Hürden es gab, welche Lösungen du gefunden hast.
  2. Es geht nicht darum, etwas zu erfinden oder auszuschmücken, sondern darum Erlebnisse zu teilen.
  3. Tauche ein in diese bestimmte Situation. Versuche zu rekapitulieren, wie du diese erlebt hast.
  4. Finde den Bogen zurück zu deiner Arbeitsweise: was hat dich geprägt?
  5. Stelle Fragen und beziehe den Leser/die Leserin aktiv ein.
  6. Schreibe leserfreundlich.
  7. Halte die Infobox auf dem aktuellen Stand.

Es ist schön, wenn du spezielle Qualifikationen hast und/oder Auszeichnungen, Fortbildungen etc. Aber auf LinkedIn kommt es sehr auf die Persönlichkeit an. Die Community möchte den Menschen dahinter kennenlernen: erfahren wer du bist, anstatt nur darüber zu lesen was du machst.

Was macht eine interessante Story für die Infobox auf LinkedIn aus?

Ich empfehle LinkedIn Coaching Teilnehmer/innen immer sich an dem Disneymodell zu orientieren. Das bedeutet: ein Ereignis mit Hindernissen, einen Weg raus, positiver Ausgang. Jeder Disneyfilm hat ein Happyend. Doch jeder Hauptcharakter muss verschiedene Hürden nehmen, um dies zu erreichen. Schreibe den Text deiner Infobox mit diesem Hintergedanken.

Was ist wenn du nicht gut schreiben kannst?

Damit du dich nicht zu sehr unter Druck setzt kannst du diesen Bereich erst Mal kurz halten. Versuche also nicht einen Roman zu schreiben und orientiere dich nicht an anderen Profilen. Leg einfach los und bring deine Gedanken ins Profil.

Gerne unterstütze ich dich als LinkedIn Coach und schreibe den Text für deine Infobox. Kontaktiere mich hier.

Jetzt anfragen & Profil optimieren lassen

4 LinkedIn Banner – wieso du den Bereich nicht leer lassen solltest

Ganz oft sehe ich, dass der LinkedIn Header Bereich leider leer gelassen wird. Damit verschenkst du einen wertvollen Bereich, um dich noch stärker zu positionieren. Viele meiner LinkedIn Coaching Klienten nutzen für die Erstellung canva. Dort gibt es unzählige, kostenfreie Vorlagen, die du anpassen kannst. Wenn du kein Bildmaterial zur Hand hast kannst du auch ein Stockfoto von canva nutzen.

Was macht ein professionelles Headerbild für LinkedIn aus?

  1. Private Bilder: Auch wenn der Schnappschuss aus dem Urlaub noch so schön ist, bitte wähle kein Urlaubsbild für den LinkedIn Header aus. Es wirkt unprofessionell und passt sicherlich nicht zu deinem Profil.
  2. Qualität: Wichtig ist, dass gut zu erkennen ist, was auf dem Profil zu sehen ist. Die Auflösung sollte also qualitativ hochwertig sind. Sorge dafür, dass das Bild auch auf dem Handy gut dargestellt wird.
  3. Formate: Sorge dafür, dass ggf. der Text in deinem LinkedIn Header gut lesbar ist, die Grafik gut sichtbar ist und auch sonst alles den LinkedIn Vorgaben hinsichtlich Größe entspricht.

Canva: dort findest du Inspiration und Musterbeispiele für einen LinkedIn Header

Canva – perfekt für die Erstellung von LinkedIn Bannern

Tipps für deinen professionellen LinkedIn Banner

1. Profilbild und Header sind eine Einheit

Du hast ein Businessprofilbild gewählt, es zeigt dich in deiner Arbeitskleidung. Das kann je nach Berufsbild auf den ersten Blick vermitteln was du machst. Beispiel: Kleidung einer Ärztin. Im Header könntest du Content veröffentlichen zur Spezifizierung. Beispiel: Zähne für Zahnärztin. Alternativ aber auch Werte präsentieren.

2. Kontaktdaten

Habe eine Strategie und überlege, was dein LinkedIn Marketing dir bringen soll. Wenn du erreichen willst, dass die Menschen, die dich dort kontaktieren etwas bestimmtes bei dir buchen oder ein Produkt bei dir kaufen schreibe rein was das sein soll. Beispiel: Link zur Website oder Telefonnummer.

3. Visuelle Erklärung – was machst du, wer bist du, was zeichnet dich aus?

Wir denken häufig, dass vollkommen klar ist, was wir beruflich machen. Doch wir stecken meistens viel zu sehr in unserer eigenen Blase fest. Für Außenstehende ist es häufig gar nicht greifbar und ersichtlich was wir eigentlich tun. Damit die LinkedIn Community sofort weiß was du tust kannst du das noch mal durch ein Bild kommunizieren.

Tipp: Versetze dich in die Lage von Recruitern und all denjenigen, die dich nicht kennen. Welche Fragen könnten Sie haben, wenn sie auf dein LinkedIn Profil stoßen? Ist klar, was du beruflich machst, hast du es ihnen einfach gemacht, dich zu kontaktieren, wissen sie, wie deine Öffnungszeiten aussehen?

Warum du LinkedIn als Karrieresprungbrett unbedingt nutzen solltest!

Der Schlüssel zur finalen Einladung zum Vorstellungsgespräch ist, dass du ganz klare Vorstellungen hast von deiner beruflichen Zukunft. Je klarer du das über dein LinkedIn Profil formulierst, desto höher sind die Chancen, dass Menschen dich auf LinkedIn finden, die jemanden wie dich einstellen wollen. 

Dein LinkedIn Profil ist die Eintrittskarte für deinen Traumjob

Deine Kundengewinnung sollte vielfältig sein, wähle mehrere Wege! Das macht dich unabhängig.

Vermeide diese Fehler bei der Optimierung deines LinkedIn Profil:

  1. Langweilige Texte: Die Passage über deinen Lebenslauf sollte nicht die bloße Auflistung deiner Stationen sein. Lockere den Lebenslauf auf und bring Abwechslung rein. Du hast die Möglichkeit unterschiedliche Medienformate zu nutzen – nimm das in Anspruch.
  2. Stiefmütterliche Verwendung: Häufig höre ich, dass die Teilnehmer meines LinkedIn Coachings keine Zeit haben, um innerhalb der Community aktiv zu sein. Versteh mich nicht falsch, aber wenn du dich nicht an Diskussionen beteiligst oder auch sonst wenig aktiv bist auf LinkedIn kannst du nicht von der Plattform erwarten, dass du mit ihr deinen Traumjob findest.
  3. Komplizierter machen als es ist: LinkedIn Marketing für Bewerber/innen ist nicht schwierig. Wenn du dich an ein paar einfache Tricks hältst dauert es nicht lange, bis die ersten Recruiter an deine Tür klopfen. Orientiere dich nicht an anderen LinkedIn Profilen, sondern finde deinen eigenen Weg.
  4. Veraltete Infos: Ebenso wie in deiner Bewerbungsmappe ist es für dich wichtig, dass du sämtliche Informationen über dich regelmäßig updatest. Dazu zählt auch ein aktuelles Profilbild.

Mach dir klar, dass du mit deinem LinkedIn Auftritt deinen Traumjob suchst. Das bedeutet eine entscheidende Veränderung in deiner Karriere und somit auch im Privatleben. Natürlich braucht es dafür Arbeit.

 

Tipp: Nimm dir für die Umsetzung der 4 Tipps für deine LinkedIn Profil Optimierung Zeit. Gehe Sektion nach Sektion durch. Gerade, wenn du sonst nicht viel mit Social Media Marketing am Hut hast ist es gut, sich dabei nicht unter Druck zu setzen. Du kannst den Beitrag in deinem Browser speichern und jeden Tipp einzeln abarbeiten. Ich wünsche dir viel Erfolg und Freude dabei.

 

Hol dir professionelle Unterstützung für dein LinkedIn Profil 

Gerne übernehme ich für dich die LinkedIn Profil Optimierung. Ich erstelle Texte, gestalte Header und bringe dein Profilbild ins richtige Format. Alternativ arbeiten wir aber auch als Team. Dabei nehme ich die Rolle des LinkedIn Coaches ein und zeige dir, wie du selbst Veränderungen vornimmst. 

Kontaktiere mich jetzt, damit wir uns im ersten Schritt persönlich kennenlernen.

 

👇👇👇👇👇👇👇👇

Jetzt anfragen & Profil optimieren lassen

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert